Wie arbeitet die DVAG

Die verschiedenen Finanzdienstleister genießen in der breiten Öffentlichkeit ja nicht immer den allerbesten Ruf, was vor allem an vielen kritischen Medienberichten und schlechten Erfahrungen von Kunden herrührt.
Da es prinzipiell sinvoll ist sich selbst eine eigene Meinung zu bilden, bevor man urteilt, macht es Sinn sich über die einzelnen Anbeiter zu informieren, denn eine Finanzberatung an sich kann durchaus bares Geld wert sein.

Die DVAG, so die offizielle Abkürzung, hat ihren Firmensitz in Frankfurt am Main und vertreibt ihre Leistungen über den so genannten Strukturvertrieb. Dies bedeutet, dass die Vertreter des Unternehmens auf Honorar- oder Provisionsbasis die Produkte von Kooperationsunternehmen vertreten und diese verkaufen. Die Deutsche Vermögensberatung bietet also keine eigenen Produkte an. Die Dienstleistung des Unternehmens besteht darin, die Finanzsituation des Kunden zu beleuchten, genauestens zu analysieren und nach Optimierungspotentialen zu suchen. Dabei werden unter Anderem bestehende Versicherungen, Geldanlagen, Kredite oder Bausparverträge auf ihre Rentabilität untersucht und entsprechende Verbesserungsvorschläge unterbreitet, wie Geld eingespart oder vermehrt werden kann.

Die Beratung selbst läuft im eigenen Zuhause ab. Der zuständige Finanzberater vereinbart einen Termin und kommt mit seinen Unterlagen dann ins Haus. Dort wird die aktuelle Ist-Situation mit den Vorstellungen und Wünschen des Kunden abgeglichen und anschließend in einem zweiten Gespräch analysiert und, nur auf Wunsch des Kunden, auch durch neue Verträge realisiert.

ähnliche Beträge

  • Handeln von binären Optionen
  • Kommentare

    Leave a Reply