Wann ist ein Bausparvertrag sinnvoll?

Nach wie vor werden jedes Jar hunderttausende Bausparverträge abgeschlossen. Allerdings ist die nicht immer unbedingt sinvoll, da die tatsächliche Rendite oft weit hinter den beworbenen Zinssätzen zurückliegt.
Selbst mit diversen Prämien und Zusatzzahlungen vom Staat ist ein Bausparvertrag als Geldanlage im Vergleich zu anderen Finanzprodukten nicht besonders lukrativ. Zwar ist durch die Langfristigkeit der vereinbarten Konditionen eine Planbarkeit gegeben, allerdings sollte vor Abschluss eines Bausparvertrags gneau nachgerechnet werden.
Allzuoft vergessen die Vertreter darauf hinzuweisen, das Bausparverträge auch mit Kosten wie z.B. Abschlussgebühr oder regelmäßig anfallenden Gebühren belastet werden.
Vergleicht man dies mit anderen Geldanlagefomen wie z.b. Tagesgeld oder Festgeldangeboten, so liegen die Vorteile gegenüber einem Bausparvertrag au der Hand:
Wenn ds Geld auf Tagesgeldkonten angelegt ist, kann jederzeit – bzw. mit wenigen Tagen Verzögerung – darauf zugegriffen werden. Außerdem kann beliebig viel Gled eingezahlt werden, was bei Bausparverträgen meistens nicht möglich ist.
Wer einen Bausparertrag also nicht tatsächlich zum Bauen verwenden und das damit verbunden Darlehen in Anspruch nehmen möchte, sollte über Alternativen nachdenken. Als reine Geldanlage ist der Bausparvertrag in den meisten Fällen eher nicht sinvoll, allerdings gibt es auch Anbieter die bei nicht inanspuchnahme des Darlehens Abschlussgebühren rückerstatten bzw. die Kontoführungsgebühren senken oder wegfallen lassen.

ähnliche Beträge

  • Versicherungssummen bei der Privathaftpflicht
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Die private Pflegezusatzversicherung
  • Wie sinnvoll ist die Riester Rente
  • Allianz Riester Rente in Kombination mit der Berufsunfähigkeitsrente
  • Herbstzeit: Sturm und Unwetter drohen, daher schnell die Versicherungsleistungen überprüfen
  • Kfz Versicherung – welche sollte man nehmen?
  • Kommentare

    Leave a Reply